Arztpraxis Dr. med. Martina Schettler, Lütjenburger Str. 17, 24306 Plön

Schutzimpfung gegen das
Coronavirus (SARS-CoV-2)

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

nun geht es endlich los: voraussichtlich zwischen dem 6. und 24. April können in Schleswig-Holstein in den Arztpraxen insgesamt 120.000 Dosen verimpft werden. Dies bedeutet pro Praxis rechnerisch eine Menge zwischen 20 und 30 Dosen pro Woche. Erst für Mai sind deutlich größere Impfstofflieferungen für unsere Praxen angekündigt. Wir müssen diese kleinen Impfstoffmengen vorrangig zur Impfung von immobilen und pflegebedürftigen Patienten nutzen, inklusive jeweils einer Kontaktpersonen.

Wir werden nach den offiziellen Priorisierungsregeln vorgehen.

Zunächst werden diejenigen geimpft, die zur Priorisierungsgruppe 1 gehören. Dann werden Patienten mit potentiell lebensbedrohlichen Vorerkrankungen und Patienten der Priorisierungsgruppe 2 von uns mit der Schutzimpfung versorgt.
Da wir viele Patienten dieser Gruppe haben, werden hier wiederum die Ältesten zuerst geimpft. Die jüngeren Jahrgänge müssen sich noch etwas gedulden.

Seien Sie bitte gut vorbereitet an Ihrem Impftermin!

Lesen Sie sich bitte den Aufklärungsbogen Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff und den Einwilligungsbogen Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff bereits vor Ihrem Termin in Ruhe durch.
Bringen Sie Ihren Impfpass mit. Bei akuten Erkrankungen melden Sie sich bitte rechtzeitig bei uns, damit wir das weitere Vorgehen besprechen und ggf. Ihren Termin anderweitig vergeben können, damit kein Impfstoff verfällt.

Gemeinsam gegen Corona!

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. So wird zum Beispiel die Karte von GoogleMaps unter "Hier finden Sie uns" nicht angezeigt. Einige Webfonts würden auch fehlen.